© 2019 by Ewa Priester 

info(at)ewapriester.de 

THE LIMITS TO GROWTH​ F2 FOTOFESTIVAL DORTMUND

June 2, 2018

22.06 –16.07.2017

Location: Kulturort Depot

(BRASILIEN–RIO) Meine Bilder zeigen die Natur in der Stadt, wie sie versucht zu überleben, in der Wildnis, natürlich und chaotisch, und im Topf dekorativ am Rand. Der Mensch, der die Stadt für sich gebaut hat und die Natur immer weiter an den Rand drückt. Er ist nicht mehr glücklich mit der Dynamik seiner eigenen Umwelt.  Natur bekommt etwas Sentimentales, wird verherrlicht und ist ein Lichtblick im Zement der Stadt. Gleichzeitig muss die Natur in begrenzten Bereichen überleben, wie der Mensch
(JAPAN-TOKYO) In diesem Land wird man kaum angestarrt. Als ob man einfach dazu gehört. Die Leute sind nicht neugierig, fragen nicht viel. Aber gleichzeitig fragt man sich, ob sie einen als sehr grosse Störung empfinden. Man bleibt alleine in seinen Reflektionen. Der Austausch fehlt.  Ruhige Strassen, wie Dörfer, wo man einen Einblick erhält ins alltägliche Leben Tokios. Es gibt kleine Geschäfte, die auch sehr viel von der Persönlichkeit ihrer Eigentümer zeigen. Pflanzen in Töpfen werden wild kombiniert und zusammengeworfen. Es wird unterschiedlichen Impulsen gefolgt.

Please reload

Please reload